I hoass:
Manfred Pauritsch

G’schlupft am:
12. Dezember

Dahoam in:
Klein Gaisfeld

Auf da Bühne:
Gesang, Kontrabass, Steirische Harmonika, E-Bass,
Klarinette, Keyboard, Posaune, gscheit redn

Mei Lieblingsspruch:
Mit Steinen, die dir in den Weg gelegt werden, kannst du Schönes bauen…

Des sog i gern:
“Bleibt’s sitzn!”
“Geht net, gibts net.”

2

Mani hat sich in kürzester Zeit bei den Pagger Buam eingefügt. Zwischen den Wortklaubereien von Mario und den Witzattacken von Franzi ist Mani mehr der Ruhepol in der Gruppe. Nichtsdestotrotz kommt auch von ihm des Öfteren der eine oder andere Blödsinn, der die beiden meist ansteckt, sodass es fast kein Halten mehr gibt.

Mit seiner Vergesslichkeit fühlt er sich unter den Paggers sehr wohl, da vor allem Mario gerne seine Harmonika irgendwo vergisst. Das liegt wohl an den Initialen M.P… 😉

Bei den Pagger Buam ist er vorwiegend technischer Berater für Marios Aufgabenbereiche, im Berufsleben ist er gesattelter Versicherungsspezialist, somit hat er auch für alle finanziellen und formalen “Gschichtln” stets den Überblick. Gerade deshalb ist er der “Steuer – und Registrierkassenobmann” unter den Buam. Mit dem neuen Instrument Kontrabass war es anfangs so eine Sache… Jedoch nach tatkräftigem Probeneinsatz und Überei – mit viel Unterstützung von Mario – wurde es mittlerweile sogar eine enge Freundschaft.

Natürlich darf auch die Steirische auf der Bühne nicht fehlen, ebenso wie der „Sauzechn“ alias Klarinette. Die Musikalität, die nach der Musikschule am BORG und am Konservatorium Graz verfeinert wurde, liegt ebenso in der Familie, wie bei den Paggers.